Bavaria und Ruhmeshalle

Westlich der Theresienwiese erhebt sich auf einer Anhöhe neben der dreiflügeligen Ruhmeshalle die im Auftrag König Ludwigs I. erbaute Plastik der Bavaria, deren Kopf eine Aussichtsplattform beinhaltet. Der Architekt der Säulenhalle Leo Klenze wurde einst von König Ludwig I. beauftragt eine Gedenkstätte für verdienstvolle Persönlichkeiten in Bayern zu gestalten. Der Guss der 18,52 Meter hohen Plastik stammt von Ferdinand Miller und wurde damals als herausragende technische Leistung der Zeit gefeiert.